Ahlers & Partner | Wirtschaftsprüfer - Steuerberater - Vereidigter Buchprüfer | Münster - Leipzig - Gronau

Ahlers & Partner | Wirtschaftsprüfer - Steuerberater - Vereidigter Buchprüfer | Münster - Leipzig - Gronau

Systematisches Controlling

sichert in vielen Bereichen Ihre Erfolgsziele und kann vielseitig im Unternehmen ein­ge­setzt werden. Gerade in vielen mittelständischen Unternehmen fehlt die Zeit und oft auch die Erfahrung. Trotz erfolgreicher Marktpositionierung können Unternehmenserfolge z. B. durch eine systematische Auftragskalkulation deutlich gesteigert, Personal- und Ma­te­ri­al­res­sour­cen besser eingesetzt und Schwachstellen schneller entdeckt und abgestellt wer­den.
Den Preis nur grob über den Daumen zu schätzen oder sich lediglich an den Preisen der Konkurrenz zu orientieren – das funktioniert auf Dauer kaum. Eine Vor- und Nach­kal­ku­la­tion im Dienstleistungsbereich oder im Handwerk bedeutet, den Preis für die Leistung (pro­duk­tive Stunde) anhand der voraussichtlichen betrieblichen Kosten und der Pro­duk­ti­vi­tät zu bestimmen.

Sie profitieren von unseren praktischen Erfahrungen

Wenn Sie bei uns die Buchhaltung erstellen lassen, haben wir bereits konkrete und fundierte Informationen für eine Kalkulation zur Verfügung. Diese Informationen sind:
  • Betriebliche Kosten aufgeschlüsselt nach den für den Betrieb und seine Struktur wichtigsten Kostenarten
  • Erlöse aufgeschlüsselt nach Erlösgruppen
  • Berechnung der kalkulatorischen Kosten; dazu gehören kalkulatorischer Un­ter­neh­mer­lohn, kalkulatorische Abschreibungen, kalkulatorische Miete und kalkulatorische Zin­sen.
  • Materialkosten
  • Lohnwerte
Damit z. B. an einem Auftrag auch wirklich der gewünschte Ertrag bzw. Gewinn erzielt wird, muss eine exakte Kostenanalyse und -definition vorgenommen werden. Gerade bei Aufträgen mit mehreren Leistungspositionen macht eine vorausschauende Kalkulation Sinn, um Minusgeschäfte möglichst zu vermeiden.

Als externer Controllingpartner begleiten wir Sie gerne von der Organisation bis zur Op­ti­mie­rung Ihres Controllings. Dabei kümmern wir uns um die Aufbereitung aller Zahlen und sorgen für eine effiziente Unternehmenssteuerung.

Prüfen Sie das Ergebnis und legen Sie den Handlungsbedarf fest

In der Praxis zeigt sich oft, dass Plan- und Istwerte nicht im Einklang stehen. Nur eine grundlegende Vor- und Nachkalkulation kann Schwachstellen aufdecken und Ergebnisse verbessern.

Ein Beispiel aus der Praxis:

Abweichungen von mehr als 5% bei Angebots- und Nachkalkulation in einem Tischlereibetrieb

Im Rahmen einer von uns durchgeführten Nachkalkulation ergab sich, dass nicht alle Kos­ten angesetzt und einige Kosten nur teilweise erfasst, auf nicht mehr aktuelle Daten zu­rück­ge­griffen und die Zahl der Arbeitsstunden nicht richtig erfasst wurden.

So wurde praktisch auf Lohnwerte aus dem Vorjahr zugegriffen und Ta­rif­lohn­stei­ge­rung­en nicht eingerechnet. Das galt auch in diesem Fall für andere Kosten wie Mieten, Ener­gie, Versicherungen, Wartung etc.

Wir haben daraufhin detailliert die Abweichungen bei den Plan- und den Ist-Stunden un­ter­sucht und festgestellt, bei welchen Arbeitsschritten oder Aufgaben dies häufiger vor­kommt, z. B. bei der Planung oder Konstruktion, der eigentlichen Fertigung, der Montage beim Kunden oder bei der Nachbereitung.

Durch die individuelle Fertigung der Aufträge und den unterschiedlich anspruchsvollen Einbau, auch durch unvorhergesehene bauliche Verhältnisse vor Ort und Verschiebung von Terminen hatte der Betrieb immer mit Abweichungen zu kämpfen, die sich an­schlie­ßend mit einem Aufschlag von 2 - 3% zum ursprünglich kalkulierten Produktpreis niederschlugen.

Der Betrieb fertigt häufiger Wandschränke nach individuellen Vorgaben und Wünschen sei­ner Kunden. In vielen Fällen muss er eine Preiskalkulation erstellen, ohne verlässliche Richt- und Vorgabewerte zu haben, insbesondere bei Neubauten.

Eine Nachkalkulation der Aufträge ergab, dass über 30% der Aufträge zu wenig Gewinn brachten, weil regelmäßig viel zu wenig Stunden für die Montage vor Ort berechnet, die Fahrzeit zum Kunden, insbesondere im überregionalen Bereich falsch angesetzt wurden.

Ein Betriebsvergleich zeigte zudem, dass der Materialeinsatz und die Personalkosten über­durch­schnitt­lich hoch im Vergleich zu anderen Betrieben der gleichen Grö­ßen­ord­nung war.

Im Ergebnis wurden der Einkauf verbessert, die Preiskalkulation aktualisiert und Lie­fe­rung und Aufbau dem Kunden separat in Rechnung gestellt nach den tatsächlichen Liefer- und Montagezeiten. Außerdem wurde der Verkaufskatalog neu erstellt. Der Umsatz hat sich danach verbessert, da die Regale nur noch mit ihrem Herstellungspreis aus­ge­zeich­net sind, was wie eine Preissenkung wirkt, weil die Kosten für Lieferung und Aufbau im eigentlichen Produktpreis nicht mehr enthalten sind.

Ihr Nutzen auf einen Blick:

  • Sie nutzen professionelles Controlling-Know-how unserer Spezialisten mit Bran­chen­er­fahrung
  • Durch unsere Analyse und Interpretation der Daten gewinnen Sie neue Ideen und Anregungen
  • Sie profitieren vom Einsatz moderner Controlling-Software - ohne eigene Investition
  • Auf Wunsch übernehmen wir Ihre Controlling-Aufgaben und entlasten Sie damit deutlich
  • Sie erhalten aktuelle und verlässliche Informationen für unternehmerische Entscheidungen